Bald geht´s wieder los! Vorrundenspielplan der Bundesliga veröffentlicht!

Endlich geht´s wieder los - Meldet euch zu unserem Junior- bzw. VR-Cup an!

Nachdem letzte Woche bereits das Training beginnen konnte, starten wir direkt mit den ersten Wettkämpfen!

 

Am 19. und 20.06 dürfen sich die Kids in vier Altersklassen messen (siehe Bild), am 22.06. um 19:30 dürfen dann die Erwachsenen beim VR-Cup auf Punktejagd gehen.

Beide Turniere finden im Schweizer System statt, die Vorteile liegen auf der Hand: Nach ziemlich genau 3 Stunden werden alle Teilnehmer 6 interessante Spiele gemacht haben!

Wir stellen euch auch ein paar kalte Getränke zum Verkauf bereit.

Die Juniorcups sind kostenlos, bei den VR-Cups beträgt die Startgebühr 5 Euro. Die Anmeldung über alle über 14 findet über Euren MyTischtennis-Account statt, für die kleinen übernimmt der Verein die Anmeldung über click-tt.

Die Turnier in der Übersicht: 

Juniorcup Jugend 11: click-TT – Turnierkalender

Juniorcup Jugend 13: click-TT – Turnierkalender

Juniorcup Jugend 15: click-TT – Turnierkalender
Juniorcup Jugend 18: click-TT – Turnierkalender

VR-Cup: click-TT – Turnierkalender

HTTV-Turnierkalender: Turnierkalender: Hessischer Tischtennis-Verband (httv.de)

 

Ganz ohne Einschränkungen geht es aber noch nicht, im click-TT bei der Anmeldung findet ihr dazu unser Hygiene-Konzept.

Wir freuen uns auf Euch!

Zwei Maberzeller in Tokio dabei!

Das wichtigste Sportereignis des Jahres rückt immer näher und wir sind stolz, dass zwei Spieler aus unserem Kader dabei sind.

Erst kürzlich wurde unser Neuzugang Alexandre Cassin überraschend als dritter Starter für Frankreich nominiert. Ausschlaggebend waren dabei bestimmt auch seine hervorrangenden Leistungen in der ersten Französischen Liga. 

Quadri Aruna hat zwar die direkte Quali über ein Turnier verpasst, wird aber aufgrund seiner hart erkämpften Weltranglistenposition ebenfalls am Start sein.

Wir dürfen gespannt sein, ob Quadri seinen Sensationserfolg von Olympia 2016 wiederholen kann: Damals warf er Timo Boll aus dem Rennnen und erreichte das Viertelfinale.

Von 22. bis 27 Juni  ist dann auch Ruwen bei der Einzel-EM auf Titeljagd: nach seinem hervorragenden 2. Platz beim WTT-Event in Doha sollte man ihn sicher nicht komplett abschreiben.

 

Wir freuen uns auf die Events und werden euch berichten.

Der TTC trauert um Maria Frauenholz

In tiefer Trauer haben wir die Nachricht vom Tod einer treuen Wegbegleiterin vernehmen müssen.

Im Alter von 90 Jahren verstarb Maria Frauenholz vor wenigen Wochen. 

Über 25 Jahre war "Mariechen" mit Ihrer hilfsbereiten, freundlichen und bescheidenen Art nicht nur unsere freudestrahlende Frau an der Kasse am Eingang, sondern auch die gute Seele des Vereins.

Unsere Gedanken sind bei Ihrer Familie und allen, die ihr nahe standen.

 

 

 

Tischtennis pur - 6 Tage, 3 Spiele!

Gestern ging es bereits los, es setze eine 0:3-Niederlage auswärts gegen Saarbrücken. Erfreulich ist dennoch, dass Quadri schon wieder einigermaßen fit ist. Wir hoffen natürlich, dass das so bleibt!

Mehr dazu lesen könnt ihr hier:
Bundesliga – Chancenlose Maberzeller ohne Satzgewinn (osthessen-zeitung.de)

Morgen um 15 Uhr wollen wir es dann zuhause besser machen: der Tabellendritte Ochsenhausen wartet!
Am Dienstag reisen wir dann noch nach Neu-Ulm, die derzeit um den Playoff-Einzug kämpfen.

Die beiden Spiele könnt ihr natürlich wie gewohnt live verfolgen:

Heimspiel gegen Ochsenhausen (So., 15 Uhr): TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vs. TTF Liebherr Ochsenhausen | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

 

Auswärts gegen Neu-Ulm (Di, 19 Uhr): TTBL: TTC Neu-Ulm vs. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Unterdessen wurde die Saison der zweiten Bundesliga abgesagt, das bedeutet dass es keine Auf- und Absteiger geben wird.

Betroffen wären wir davon vermutlich sowieso nicht gewesen: Grenzau müsste die drei verbleibenden Spielen alle gewinnen und wir alle Spieler verlieren müssen... spätestens am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten Bad Homburg hätten wir das wohl zu verhindern gewusst.

Quadri bleibt Maberzeller!!

 

Das nennen wir mal eine gute Nachricht! 

Unser Neuzugang Quadri Aruna bleibt uns treu und hat für zwei weitere Jahre in Fulda unterschrieben!

Quadri fühlt sich sehr wohl in Fulda und ist froh, dass er weiter in Fulda bleiben kann. 

Die Freude ist ganz unsererseits und wir schauen positiv in die Zukunft: Wir wollen alles dafür geben, in den nächsten zwei Jahren ein noch besseres Team ins Rennen zu schicken, um endlich wieder vorne mitspielen zu können!

Schwarzes Wochenende für Maberzell

Das hatten wir uns ehrlich gesagt anders vorgestellt:

0:4 Punkte und ein verletzter Quadri Aruna - viel schlechter hätte es nicht laufen können.

Die Misere begann schon am Freitag: Gegen Bergneustadt spielte zunächst Fan Bo als 2er stark und konzentriert gegen Benedikt Duda, verlor aber 3 Sätze in der Verlängerung.

Ruwen war im ersten Spiel noch nicht da und es gab ein 1:3 gegen Alvaro Robles.

Quadri zeigte sich auf Position 3 wie gewohnt souverän und schlug Stefan Fegerl klar mit 3:0.

Wieder mal scheiterte dann unser Team im vierten Spiel: Ruwen konnte eine 10:7 im fünften Satz gegen Duda nicht nach Hause bringen.


Noch unglücklicher lief es dann am Sonntag: der TTC führte dank Quadri und Ruwen schon mit 2:0. Fan Bo verlor wieder einmal denkbar knapp gegen Altmeister Karakasevic und Quadri musste verletzungsbedingt das zweite Spiel passen.

Im Schlussdoppel war dann für Fan Bo und Ruwen bei 13:15 im vierten Satz Schluss.

Wir halten euch auf dem Laufenden was mit Quadri passiert!

Mehr Infos zu den Spielen gibt es hier:

Bundesliga – Filus im Matchball-Pech – Nächste Maberzeller Pleite (osthessen-zeitung.de)

... und hier:

TTC-Niederlage im Doppel||Doppel-Ärger: Aruna-Verletzung sorgt für Ernüchterung (osthessen-news.de)

 

Es stehen trotzdem noch 4 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz und ein klar besseres Spielverhältnis zu Buche. Wir sind trotzdem optimistisch dass wir den Vorsprung in den letzten vier Spieltagen halten können. Schlimmstenfalls käme es am letzten Spieltag am 21.03. zum Showdown um den Abstieg gegen Bad Homburg.

Vorzeitiger Klassenerhalt schon an diesem Wochenende?

Es gibt einen interessanten Doppelspieltag am Wochenende für den TTC - heute sind wir zu Gast in Bergneustadt und am Sonntag empfangen wir daheim den Tabellenvorletzten Zugbrücke Grenzau.

Das Ziel ist klar: Wir wollen Punkte sammeln und spätestens am Sonntag den Klassenerhalt in der Tasche haben, seid live dabei:

heute 20 uhr gegen Bergneustadt: 

TTBL: TTC Schwalbe Bergneustadt vs. TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Sonntag 15 Uhr Heimspiel gegen Grenzau:

TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vs. TTC Zugbrücke Grenzau | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

 

Boll und die Borussia zu stark für unser Team

Eine klare 0:3-Niederlage musste unser Team am Sonntag gegen Rekordmeister Borussia Düsseldorf hinnehmen. Trotz des klaren Ergebnis konnten sich alle drei Jungs teuer verkaufen, besonders Fan Bo spielte eine bärenstarke Partie.

Einen kleinen Eindruck könnt ihr hier gewinnen:Highlights TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell gegen Borussia Düsseldorf 0:3 - YouTube

Osthessen-News hat das Spiel treffend für Euch zusammengefasst:

TTC unterliegt 0:3||Für Geschenke war Tabellenführer Düsseldorf nicht zu haben (osthessen-news.de)

 

Am Sonntag geht es dann um ganz wichtige Punkte gegen Grenzau, wir wollen da den Klassenerhalt klar machen!

Fulda gegen Düsseldorf - Timo Boll gegen Quadri Aruna?

Neben einem Überraschungssieg gegen Düsseldorf hoffen wir morgen um 15 Uhr doch alle irgendwie auf die Neuauflage des Olympia-Achtelfinals 2016:

Timo Boll (Weltrangliste Platz 10) gegen Quadri Aruna (Rang 21)

Wer´s verpasst ist selber schuld: schaltet den Stream ein:

TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Marberzell vs. Borussia Düsseldorf | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

 

Mehr Infos zum Spiel gibt es hier:

TTC empfängt Düsseldorf||Ein früherer Kracher unter völlig verschiedenen Vorzeichen (osthessen-news.de)

Neuer Spieltag, neues Glück!

Zu ungewohnter Zeit am morgigen Dienstag um 19 Uhr empfangen wir den TSV Bad Königshofen in der Wilmingtonhalle.

Nach der überraschenden Niederlage in der Hinrunde brennt die Mannschaft auf eine Revanche!

Wir haben dennoch großen Respekt vor Königshofen. Die Franken haben sich wieder in die Nähe der Playoff-Plätzen gekämpft und die Nummer 1 Bastian Steger hat einen Riesenlauf! In den letzten 12 Spielen konnten nur Timo Boll und Matthias Falck den 39-Jährigen bezwingen.

 

Die taktischen Möglichkeiten sind vielfältig und wir sind gespannt, welche Aufstellung unser Trainer Meng wählen wird.

Weitere Infos zum Spiel gibt es unter:

Meng verlässt sich auf Heimstärke||TTC oder TSV: Wer schlittert in die Ergebniskrise? (osthessen-news.de)

Hier geht´s zum morgigen Live-Stream:

https://tischtennis-deutschland.tv/ttbl/ttbl-ttc-rhoensprudel-fulda-maberzell-vs-tsv-bad-koenigshofen-2?fbclid=IwAR1sItA_ES6r6u_dLl3iWUMHqAQLLS6aJT2KdEUyd0bEh3dDqUNCiYCsfoo

Keine Punkte am Wochenende für den TTC

Es war etwas der Wurm drin am Wochenende. Beide Spiele gingen 1:3 verloren und hatten einen ähnlich unglücklichen Ablauf:

Trainer Meng hatte jeweils mit der Aufstellung mit Ruwen Filus auf Position 1 auf das Schlussdoppel gebaut, jedoch kam es nicht so weit. Ruwen brauchte in beiden Start-Partien zu lange um ins Spiel zu kommen und verlor jeweils gegen die gegnerische Nummer zwei. Im zweiten Match war er beide Male deutlich stärker. Gegen Wang Xi verpasste Ruwen das Break im fünften Satz mit 10:12 und gegen Falck auch wegen einer Serie an Netz- und Kantenbällen zugunsten des Schweden.

Die beiden Spitzenspieler von Grünwettersbach und Bremen schlugen zudem auch Fan Bo, sodass es am Ende immer 1:3 heißen sollte.

 

Einen ausführlichen Bericht über die zwei Spiele gibt es hier zu lesen:

 

www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2021/januar/bundesliga-wang-xi-knackt-gleich-zwei-maberzeller.html

 

www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2021/januar/bundesliga-bremer-revanche-fuers-hinspiel-in-maberzell.html

 

Wir sind nun wieder auf Platz 10 mit weiterhin komfortabeln 8 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, aber wir wollen trotzdem klettern und besser als letzte Saison abschneiden: Die Jungs sind schon wieder hart am trainieren und wir vertrauen am Dienstag, 26.01, auf unsere Heimstärke gegen den aktuell sehr formstarken TSV Bad Königshofen.

 

 

 

Auf dem Sprung nach vorne: Doppelspieltag gegen Tabellennachbarn Grünwettersbach und Bremen

Am morgigen Freitag um 19 Uhr empfangen wir den ASV Grünwettersbach. Der Überraschungspokalsieger des letzten Jahres mit unserem alten Weggebleiter Wang Xi rangiert zwei Plätze und zwei Punkte über uns in der Tabelle. Wir haben aber keine Angst: Zuhause sind wir eine Macht und wollen endlich weiter nach vorne rücken.

Am Sonntag geht es dann direkt weiter für unsere Jungs - der TTC verlässt die Heimat zum Auswärtsspiel gegen Werder Bremen. 

Einen kleinen Vorbericht könnt ihr hier lesen:

TTC gegen Grünwettersbach und Bremen||Doppelspieltag vor der Brust, Sprung in der Tabelle vor Augen (osthessen-news.de)

Das Spiel am Freitag gibt es live zu sehen unter:

TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vs. ASV Grünwettersbach | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Das Spiel gegen Werder Bremen könnt ihr hier verfolgen:

TTBL: SV Werder Bremen vs. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Der TTC wünscht allen Fans ein gutes neues Jahr!

2020 war ein seltsames Jahr aber wir sind dankbar, dass wir dank allen unseren Unterstützern einigermaßen gut durch das Jahr gekommen sind. Ein großer Dank gilt deshalb auch Euch, denn was wäre der TTC ohne seine Fans!

Zum Wiederreinkommen nach den Feiertagen möchten wir euch einladen, die Highlights des letzten Spiels auf Youtube anzusehen:

Highlight TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell gegen Neu-Ulm 1:3 - YouTube

2021 soll noch ein bisschen besser werden - und beginnen wollen wir mit einem Sieg gegen den Post SV Mühlhausen am kommenden Sonntag!

Der letzte Sieg gegen die Thüringer ist schon etwas her. Die Partie in Fulda vom vergangenem Jahr ist uns noch in Erinnerung geblieben: Dutzende mitgereiste Fans des Post SV heizten die Stimmung in der Wilmingtonhalle ordentlich auf und am Ende nahm Mühlhausen die Punkte mit nach Hause.

Einen schönen Vorbericht zum kommenden Spiel könnt ihr bei Osthessen-News genießen:

Mühlhausen zu Gast||Neues Jahr, neues Glück - TTC will mal wieder gewinnen (osthessen-news.de)

Das Spiel könnt ihr unter folgendem Link live verfolgen:

TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vs. Post SV Mühlhausen | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Gibt es morgen zwei Fuldaer Punkte zum Jahresabschluss?

Am morgigen Sonntag um 15 Uhr erwartet uns ein weiteres schweres Spiel - Wir empfangen den TTC Neu-Ulm in der Wilmingtonhalle. 

Auch wenn nach wie vor keine Zuschauer zugelassen sind, wird das Team morgen heiß auf zwei weitere Punkte sein. Unser Team hat sich gegen Bergneustadt in guter Form präsentiert. Zu Platz vier und der Playoff-Qualifikation bestehen zur Zeit nur vier Punkte Differenz und wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Ihr könnt wie immer live über Sportdeutschland.tv mitfiebern:

TTBL: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vs. TTC Neu-Ulm | Tischtennis Deutschland TV (tischtennis-deutschland.tv)

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Spiel könnt ihr hier bei Osthessen-News Sport bekommen:

Nach zuletzt zwei Niederlagen||TTC will mit einem Heimsieg in die Weihnachtspause (osthessen-news.de)

Fulda unterliegt nach 2:1 Führung gegen Bergneustadt

Jede Serie hat ein Ende, aber auch diesmal hat der TTC sich daheim sehr gut gegen den Tabellendritten und Final-Four-Qualifikanten verkauft. 

Unsere Jungs hatten den Sieg schon auf dem Schläger:

Nachdem Quadri uns mit einem 3:2-Erfolg gegen Doppel-Vizeweltmeister Alvaro Robles in Führung gebracht hatte, musste Fan Bo Meng seinem Nationalmannschaftskollegen Benedikt Duda zu einem 3:0 Erfolg gratulieren.

Im dritten Match standen sich Ruwen Filus und Stefan Fegerl gegenüber. Fegerl, der als sehr stark im Spiel gegen Abwehrer gilt, musste feststellen, dass Ruwen gut vorbereitet war: mit ungewöhnlich viel Blocks, Gegentopspins und Druckschnupfbällen am Tisch konnte er Fegerl überraschen und mit einem 3:1 Sieg die 2:1 Führung für Fulda besorgen.

Die erste Chance zum Sieg hatte dann Quadri gegen Benedikt Duda -  in einer der besten Spiele der Saison mit extrem hohen Tempo konnte Duda sich knapp im fünften Satz durchsetzen.

Das Schlussdoppel sollte nun ganz schwer werden: Gegen das ungeschlagene Doppel aus Bergneustadt mit dem Vize-Weltmeister Alvaro Robles gingen Fan Bo und Ruwen als klarer Außenseiter an den Tisch. Unser Doppel hatte aber seine Chancen: Einen Satzball im ersten Satz und eine 8:6 Führung im Zweiten reichten leider nicht um die Führung übernehmen zu können.

Das 0:3 im Doppel war unglücklich, unter´m Strich können wir trotz der Nielderlage zufrieden mit der kämpferischen Leistung unseres Teams sein.

Am nächsten Sonntag geht es weiter: wir begegnen daheim dem TTC Neu-Ulm!

Können wir daheim auch Bergneustadt schlagen?

Eine schwierige Partie erwartet uns am Sonntag, 15 Uhr, zuhause in der Wilmingtonhalle.

Der derzeitige Tabellendritte TTC Schwalbe Bergneustadt spielt eine ganz starke Saison und warf im Oktober sogar den deutschen Meister Saarbrücken aus dem Pokal.

Wenn unsere Jungs die Überraschung schaffen, können wir wieder vorne anschließen.

Seid live dabei unter

tischtennis-deutschland.tv/ttbl/ttbl-ttc-rhoensprudel-fulda-maberzell-vs-ttc-schwalbe-bergneustadt

 

Einen kleinen Vorbericht könnt ihr hier finden:

www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2020/dezember/bundesliga-folgt-der-vierte-maberzeller-streich-serie-ausbauen.html

unglückliche 1:3 - Niederlage in Ochsenhausen

Trotz einer 1:3-Niederlage gestern in Ochsenhausen können wir ein positives Fazit aus dem Spiel ziehen:

Wir sind sehr beeindruckt von Ruwens Leistung - Tolle Ballwechsel, gekämpft wie ein Löwe und gegen die Nummer 20 der Welt Simon Gauzy wäre ein Sieg in Spiel 4 ebenso verdient gewesen.

Wie gerne hätten wir unser Super-Doppel Fan Bo / Quadri gesehen!

 

Am Sonntag folgt nun das schwere Spiel daheim gegen den Tabellendritten Bergneustadt - wie immer live zu sehen unter tischtennis-deutschland.tv/ttbl/ttbl-ttc-rhoensprudel-fulda-maberzell-vs-ttc-schwalbe-bergneustadt

 

 

Ein paar Eindrücke zum Ochsenhausen-Spiel könnt ihr bei der Osthessen-Zeitung gewinnen:

www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2020/dezember/bundesliga-ein-weltklasse-filus-reicht-nicht-maberzeller-pleite.html

3:1 Sieg in Grenzau - Der Anschluss zum Mittelfeld ist geschafft!

Mit einer neuen Aufstellung gegen das Tabellenschlusslicht Zugbrücke Grenzau konnte unser Team gestern die ersten Punkte auswärts holen. Wir bedanken uns bei Quadri für zwei hart erkämpfte Punkte: Quadri überrollte erst Robin Devos 3:0, dann drehte er einen 4:8 Rückstand im fünften Satz gegen Sgouropoulos und verhinderte so das Schlussdoppel!

 

Ruwen konnte mit seinem Sieg als Position drei jetzt seinen vierten Erfolg in Folge einfahren!

 

SGOUROPOULOS - F.B. MENG 11:6 11:3 7:11 11:5 -:- 3:1 1:0

 

DEVOS - ARUNA 5:11 7:11 4:11 -:- -:- 0:3 0:1

 

KARAKASEVIC - FILUS 11:9 9:11 8:11 8:11 -:- 1:3 0:1

 

SGOUROPOULOS - ARUNA 11:9 9:11 12:10 7:11 10:12 2:3 0:1

 

Hier geht´s zum Bericht von Osthessen-News: https://www.facebook.com/ONSportbyosthessennews/posts/1719548151544196

 

Osthessen-Zeitung berichtet wie folgt: https://www.facebook.com/OsthessenZeitung/posts/3779997385372473

 

Wie die TTBL das Match gesehen hat, erfahrt ihr hier: ttbl.de/1-3-gegen-ttc-rhonsprudel-fulda-maberzell-ttc-zugbrucke-grenzau-wartet-weiter-auf-den-ersten-sieg

Unser Team im hessischen Rundfunk!

Das Hessen-Derby am vergangenem Samstag hatte nicht nur ein erfreuliches Ende sondern wurde auch in der Hessenkonferenz im Hessischen Rundfunk im Rahmen der Sendung "Heimspiel! am Samstag" ausgestrahlt.

Darüber hinaus begleitete der HR Quadri Aruna auf seinem Weg in die Halle und wurde in der gestrigen "Hessenschau" portraitiert.

Schaut doch mal rein:

Hessenkonferenz

Hessenschau (ab Minute 16:41)

Favoritenrolle erfüllt - Fulda ist die Nummer eins in Hessen!

Mit einem 3:1 Sieg im Derby gegen den TTC OE Bad Homburg schließt der TTC die Lücke Richtung Tabellenmittelfeld und ist nun auf dem 9. Platz punktgleich mit Werder Bremen und Saarbrücken. Der Abstieg auf einen Nichtabstiegsplatz ist gleichzeitig auf 6 Punkte angewachsen.

In der gewohnten Aufstellung Ruwen - Fan Bo und Aruna auf Position drei ging es gegen die ohne Gustavo Tsuboi angetretenen Bad Homburger diesmal nicht bis ins Schlussdoppel. 

Entscheidend hierfür waren die zwei knappen 3:2 Siege von Ruwen gegen Lev Katsmann und im entscheidenen Spiel gegen Rares Sipos. Im ersten Match tat sich Ruwen als klarer Favorit gegen Katsman nach einer 2:0 Führung noch überraschend schwer und brauchte fünf Sätze. Im zweiten Spiel konnte Ruwen dann überzeugen - gegen den Rumänen Sipos, der zuvor Fan Bo Meng in drei knappen Sätzen mit 9:11, 10:12 und 7:11 schlagen konnte, konnte Ruwen sowohl mit toller Ballonabwehr als auch mit aggresivem Tischtennis überzeugen.

Quadri konnte heute auch auf Position drei wieder überzeugen - gegen Maksim Grebnev, der es am 6. Spieltag gegen Timo Boll bis in den 5. Satz schaffte, ließ Quadri gar nichts anbrennen und ebnete mit 11:8, 11:5 und 11:9 den Weg Richtung Sieg.

Wir sind daheim weiterhin ungeschlagen - so kann es weitergehen!

Mit einem Sieg gegen Grenzau am 04.12. können wir weitere Plätze in der Tabelle gut machen!

TTC auswärts weiter mit Problemen

Zwei Niederlagen musste der TTC am Wochenende einstecken. Am Freitag verloren unsere Jungs unglücklich gegen den Post SV Mühlhausen mit 1:3 und mussten dann am Sonntag schon wieder im Pokal gegen Ochsenhausen ran: hier gab es eine 0:3 Niederlage.

Gegen die Thüringer am dritten Spieltag der TTBL-Saison machte Steffen Mengel für Mühlhausen den Unterschied: Mit einem 3:1 gegen Fan Bo und einem hauchdünnen 3:2 Sieg gegen Quadri Aruna holte er die entscheidenen beiden Punkte. Quadri konnte immer wieder Kämpferherz beweisen und holte mehrfach gegen den starken Mengel hohe Satz-Rückstunde auf. Er holte auch den einzigen Punkt für Fulda gegen den Doppel-Vizewelmeister Ovidiu Ionescu.

Am Sonntag ging der TTC dann als klarer Außenseiter ins Spiel, denn gegen die Top-20 Spieler Gauzy(19) und Calderano (6)  sollte es schwer werden. Fan Bo verlor 0:3 gegen Calderano, dann aber gab es Hoffnung für das Fuldaer Team. Man konnte erkennen, dass Ruwen langsam wieder in seine alte Form zurück findet und konnte gegen Kanak Jha (Weltrangliste 27) das Spiel lange offen gestalten. Letztlich musste er im fünften Satz dann doch dem Amerikaner gratulieren.

Quadri war nun Fuldas letzte Hoffnung, verlor aber gegen Gauzy alle drei Sätze knapp.

Wir freuen uns dennoch auf das kommende Spiel am Sonntag auswärts gegen Wang Xi und den ASV Grünwettersbach!

Duell der Giganten: Quadri Aruna gegen Matthias Falck am Sonntag in Fulda!

Es könnte ein ganz heißes Spiel am Sonntag geben - Der Playoff-Kandidat Werder Bremen ist in Fulda zu Besuch!

Uns erwartet unter anderem das Spiel Matthias Falck (Nummer 9 der Welt) gegen unseren Neuzugang aus Nigeria: Quadri Aruna ( Nummer 20 der Welt)! 

Aber nicht nur auf Quadri darf man gespannt sein:

Unser "Fuldaer Jung" Fan Bo Meng will dieses Jahr noch mehr Spiele als letztes Jahr gewinnen und Ruwen wird sowieso wieder spektakuläres Tischtennis abliefern.

Sichert euch also noch schnell eines des letzten Tickets und kommt am Sonntag, 27.09. um 15 Uhr in die Wilmingtonhalle!

Gerade in Zeiten von begrenzen Zuschauerkapazität brauchen wir eure Unterstützung!

 

 

 

Bitte habt Verständnis für die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen(Mundschutz bis zum Platz, Einbahnstraßensystem und Kontaktverfolgung).

2. Mannschaft überrollt beim Saisonauftakt den TTS Borsum!

Keine Chance hatte am gestrigen Samstag der Aufsteiger TTS Borsum bei ihrer Eröffnungspartie in der 3. Bundesliga. Die ohne Nummer 1 und 2 angereisten Borsumer konnten gegen unsere nahezu in Bestbesetzung angetretene 2. Mannschaft wenig Gegenwehr leisten: Mit Vater und Sohn Meng, Benno Oehme und Sven Hennig war unsere Zweite erstmal als klarer Favorit ins Rennen gegangen.

Überraschend spannende Spiele gab es sicherlich im vorderen Paarkreuz zu sehen: Der stark aufspielende Marius Hagemann führte schon 2:0 gegen Qing Yu Meng und vergab gegen unseren Bundesliga-Trainer sogar zwei Matchbälle. Auch Fan Bo musste gegen Hagemann fünf Sätze lang kämpfen. Im hinteren Paarkreuz zeigten zwar die Ersatzspieler Conny Schmidt und Materialspieler Patrick Landsvogt gute Leistungen, konnten aber letztlich gegen Benno und Sven nur einen Satz einfahren.

Am 10.10. spielt unsere Zweite dann gegen Meisterschaftsfavorit Champions Düsseldorf, das nächste Heimspiel findet am 24.10 gegen den TSV Bargteheide statt.

Der Vorrunden-Spielplan steht fest!

Wir eröffnen die Saison gegen den TSV Bad Königshofen am kommenden Sonntag um 15 Uhr. 

 

Seid ab 15 Uhr live dabei unter https://tischtennis-deutschland.tv/ttbl/ttc-ttbl-rhoensprudel-fulda-maberzell-oe-bad-homburg !

Happy Birthday, Quadri Aruna!

Wir wünschen dir und deiner Familie von Herzen alles Gute!

Fulda trifft im Pokal-Achtelfinale auf Ochsenhausen!

Diese Woche wurde auch die Auslosung für das kommende Pokal-Achtelfinale bekannt:

Ochsenhausen ist sicher ein schweres Los aber mit unserem neuen Team brauchen wir uns nicht zu verstecken!

Ausblick auf die neue Saison - Der Vorstand im Gespräch!

Was erwarten den TTC in der neuen Saison? Wie könnte sich der Corona-Virus auf die TTBL auswirken? Das und vieles mehr erfahrt ihr in unserem Interview mit Osthessen-News. Einfach auf die Überschriftszeile klicken.

Bundesfrewillige(n) gesucht!

❗️Für die neue Saison suchen wir eine(n) Bundesfreiwillige(n)! ❗️ Viele kennen das: Nach der Schule ist man ja oft erstmal etwas ratlos, wie es weitergehen soll. Wie wär´s mit einem Bundesfreiwilligendienst beim TTC? Ihr erhaltet interessante Einblicke in das Geschehen bei einem TT-Bundesligisten. Ihr gestaltet die neue Saison tatkräftig mit und natürlich kommt ihr auch mit den Profis in Kontakt!

Die TTBL hat einen neuen Meister! Wir gratulieren dem 1.FC Saarbrücken-TT zum Titel! Im Endspiel gab es 3:1 gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen.

Die TTBL Playoffs starten!

Morgen um 13 Uhr wird Saarbrücken gegen Werder Bremen in Saarbrücken spielen - unter Ausschluss von Zuschauern und ohne Rückspiel bzw. "best of three".

Am Donnerstag um 13 Uhr kämpfen dann Borussia Düsseldorf und Liebherr Ochsenhausen um den Finaleinzug. Das zweite Halbfinale findet im Arag Court Düsseldorf unter gleichen Bedingungen statt.

 

Das große Finale ist dann am Sonntag, 14 Juni um 14 Uhr.

 

ALLE SPIELE SIND LIVE AUF EUROSPORT ODER AUF SPORTDEUTSCHLAND.TV ZU SEHEN!

 

TTC verpflichtet 23-Jährigen Hong Kong Chinesen Lam Siu Hang

Unser Team ist komplett! Mit der Verpflichtung des Hong Kong Chinesen Siu Hang Lam sind wir nun bestens für die kommende Saison gerüstet. Lam ist derzeit Hongkongs Nummer zwei und die Nummer 95 der Welt.  Der 23-Jährige hatte im U21-Wettbewerben viel von sich hören gemacht:

Er gewann 2017 die Qatar Open und schlug den Superstar Tomikazu Harimoto bei der U21-WM!
Zuvor war Lam in der polnischen Superliga aktiv.
Lam wird zwar nicht jedes Spiel dabei sein, aber dennoch sind wir mit ihm flexibler und stärker aufgestellt.
Wir freuen uns jetzt schon auf die kommende Saison, obwohl wir derzeit noch nicht genau sagen können, in welcher Form die Saison ablaufen wird.

Tischtennis.de begleitet TTC-Talent Benno Oehme

Wie ihr vielleicht wisst, ist Fan Bo Meng nicht das einzige deutsche Nachwuchstalent in unseren Reihen.

Benno Oehme aus der zweiten Mannschaft hat sich dieses Jahr in der 3. Liga und international sehr gut verkauft.

Letzte Woche hat der DTTB hat auf Tischtennis.de seine Rückkehr ins TT-Internat in Düsseldorf begleitet.

Hier geht´s zum Interview:

Interview auf Tischtennis.de

neue Weltrangliste veröffentlicht - Fan Bo weiter auf dem Vormarsch!

Fan Bo Meng war zuletzt auch außerhalb der TTBL viel unterwegs und sehr erfolgreich.


Seine guten Leistungen machen sich jetzt auch in der Weltrangliste bemerkbar:

Er ist einer der großen Gewinner auf der aktuellen Weltrangliste und verbessert sich um 36 Plätze auf Platz 241.

Im U21-Ranking konnte er sich um 25 Plätze auf Platz 13 der Welt verbessern!!

Wir sind stolz eines der aussichtsreichsten Talente Europas im Kader zu haben!!

Neues von Quadri Aruna

Auch wenn wir aktuell noch nicht wissen, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden wird, freuen wir uns schon sehr auf die neue Saison.  Unser Neuzugang Quadri Aruna hat der TTBL ein kleines Interview gegeben. Der frischgebackene Afrika Top 16-Vizemeister ist schon ganz heiß auf seine erste Bundesliga-Saison! Dass er aktuell in guter Form ist, konnte Quadri kürzlich unterstreichen: bei den Afrika Top 16 schlug er Düsseldorfs Omar Assar.  

Drei hochklassige Partien mit tollen Ballwechseln konnten die zahlreichen Zuschauer erleben, die heute zum Spiel Fulda-Bremen gekommen waren. 
Der gerade erst wieder ins Training gestartete Ruwen konnte seinen Hinrunden-Erfolg gegen Hunor Szöcs leider nicht wiederholen. Einige von Ruwens Angriffsbälle kamen nicht wie üblich, dafür konnte er in der Abwehr viele tolle Bälle "fischen". Trotz 1:0 Führung hieß es am Ende 1-3 aus Ruwens Sicht.

Fan Bo musste dann gegen Vize-Weltmeister Matthias Falck ran. Auch hier gab es tollen Sport und viele schöne Rallies zu sehen. Trotz Satzbällen in zweiten Durchgang endete das Spiel ohne Satzgewinn für den Maberzeller.

Am meisten ärgern dürfte sich letztlich wohl Tomislav Pucar:

Eine 2:0 Satzführung reichte nicht zum Spielgewinn. Kirill Gerassimenko spielte

sich ab Satz 3 in einen richtigen Lauf und traf praktisch jeden Ball. Satz 4 und 5 gingen dann in der Verlängerung knapp an den Kasachen, sodass das Bundesliga-Match nach drei Spielen beendet war.

Am 22.02. ist nun das Auswärtsspiel gegen Bad Königshofen angesetzt, das ursprünglich Ostermontag stattfinden sollte. Der TTC bietet eine kostenlose Fan-Fahrt nach Königshofen mit zwei Bussen an. Wer mit

den Fans mitfahren möchte, kann sich gerne beim Verein (z.B. geschaeftsstelle@ttc-fuldamaberzell.de) melden.

Der Vize-Weltmeister kommt!

Nach der knappen Niederlage gegen Grünwettersbach und dem erreichten Klassenerhalt im letzten Heimspiel gegen Jülich kann der TTC im bevorstehenden Highlight-Spiel jetzt am Sonntag um 15 Uhr gegen den
SV Werder Bremen befreit aufspielen.

Für Bremen geht es noch um alles oder nichts: Mit einem Sieg würde das Team von der Weser das ersehnte Ticket für die diesjährigen Playoffs endgültig lösen.

In den Reihen des gegnerischen Teams steht niemand geringeres als der Vize-Weltmeister Matthias Falck aus Schweden persönlich!

Jahrelang waren Kurznoppenspieler in der Weltspitze nahezu ausgestorben, bis letztes Jahr der Schwede hat mit seinem aggressiven Kurznoppen-Spiel den Tischtennis-Sport verändert hat!

Wir dürfen gespannt sein wie der aktuell beste Abwehrspieler der Welt und frisch gebackene Papa Ruwen Filus mit diesem harten und schnellen Spiel zurecht kommen wird.

Die passende Antwort für Fulda könnte auch Tomislav Pucar liefern, denn seine knallharte Rückhand ist in der Bundesliga gefürchtet. "Tomi" wird uns leider zum Saisonende verlassen, deshalb ist
dies die letzte Gelegenheit den Kroaten live zu erleben!

FREIER EINTRITT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE BIS 18 JAHRE!