Artikelansicht

16.11.2018 07:43 Alter: 33 Tage

TTC am 10.Spieltag mit freiem Wochenende

Am 10. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) unternimmt Aufsteiger TTC indeland Jülich im letzten Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Saarbücken TT den nächsten Versuch, den ersten Saisonsieg einzufahren. Tabellenführer TTF Liebherr Ochsenhausen will seine weiße Weste vor heimischem Publikum wahren, Rekordmeister Borussia Düsseldorf zurück in die Erfolgsspur.

TTC Zugbrücke Grenzau – Post SV Mühlhausen

Nach der Pokal-Überraschung gegen Saarbrücken am vergangenen Dienstag hat Grenzau am Sonntag den ehemaligen Tabellenführer aus Thüringen zu Gast, der in dieser Saison auch auswärts zu überzeugen weiß. Von vier Partien in der Fremde verlor die Mannschaft von Trainer Erik Schreyer erst eine einzige und dürfte im Westerwald als Favorit ins Rennen gehen. Allerdings zeigt die Formkurve der Gastgeber in den letzten Wochen klar nach oben. Immerhin schlug Grenzau am Dienstag nicht nur den Pokal-Mitfavoriten Saarbrücken, eine Woche zuvor landeten Kirill Gerassimenko und Co. in der Liga auch gegen Düsseldorf einen Coup. An dem nötigen Selbstvertrauen mangelt es dem Team von Trainer Dirk Wagner daher nicht. „Natürlich ist Mühlhausen der Favorit, aber wir haben zuletzt gezeigt, was wir können und werden gerne unterschätzt“, so Wagner. TTBL-Spielprognose*
Wahrscheinlichkeit Heimsieg: 26,3 %
Wahrscheinlichkeit Doppel: 34,8 %
Wahrscheinlichstes Ergebnis: 1:3 (24,9 %) 

Den kompletten Bericht finden Sie auf der Homepage der TTBL