Artikelansicht

25.02.2019 16:46 Alter: 85 Tage

Playoff-Traum geplatzt!

Es hat nicht sollen sein…

Mit einer ganz knappen 3:2 Niederlage in Bergneustadt ist nun für Fulda Endstation auf der Überholspur nach oben.
Ruwen Filus konnte uns zwar gegen Alvaro Robles mit 5:11, 11:5, 11:5 und 11:8 in Führung bringen, jedoch hatte Benedikt Duda mit Wang Xi´s Abwehrspiel weniger Probleme als sein Teamkollege und glich mit 11:7, 11:7 und 11:4 aus. Das vielleicht entscheidende Spiel hatte dann Tomislav Pucar gegen den Briten Paul Drinkhall. Tomi´s klasse Aufholjagd nach 0:2 Satzrückstand sollte am Ende nicht belohnt werden: 9:11, 14:16, 11:8, 11:7 und 6:11 hieß es am Ende aus Fuldaer Sicht. Alvaro Robles kam auch in seinem zweiten Match nicht gegen unsere Abwehrspezialisten ins Spiel: Xi holt mit 11:7, 11:5 und 11:6 das 2:2 und erzwingt das Entscheidungsdoppel.
Bergneustadt musste in der Rückrunde zuvor bereits fünf Mal ins Schlussdoppel und gewann jedes einzelne Match davon. Ein bockschwerer Gegner für Trainer Meng und den jungen Tomi.Trotz des besseren Starts und 11:8 im ersten Satz hieß der Sieger am Ende Bergneustadt mit 3:1 Sätzen und damit war es entschieden: Bergneustadt in den Playoffs, Fulda aus dem Rennen. 
Letztlich waren es wohl die unglücklichen Niederlagen gegen Bremen (2:3), Düsseldorf (2:3) und Mühlhausen (0:3 mit drei Fünfsatzspielen)aus der Hinrunde, die uns das Genick gebrochen haben. 
Wir sind trotzdem stolz auf unser Team und besonders auf die bärenstarke Rückrunde unserer Jungs!