Artikelansicht

18.03.2019 21:44 Alter: 37 Tage

Comeback in Ochsenhausen!

Der TTC zeigt Kampfgeist und dreht einen 0:2 Rückstand gegen Tabellenführer Ochsenhausen zu einem versöhnlichen Ende einer am Ende natürlich etwas unglücklichen Saison.

Unsere Jungs stellen mit dem 3:2-Sieg ihre Qualität und Nervenstärke unter Beweis und zeigen dass sie eigentlich in die Playoffs gehören. 
Nach einem knappen 2:3 von Xi gegen den Österreicher Stefan Fegerl, hatte „Tomi“ im Duell mit der aktuellen Nummer 32 der Welt im vierten Satz beim Stand von 1:2 bereits die Chance das Spiel zu drehen. Tomi führte schon 8:6, konnte den Satz allerdings nicht nach Hause bringen.

Aber unser Team dachte gar nicht daran aufzugeben: Ruwen durfte gestern auf Position drei ran und spielte gegen Ochsenhausens Jakob Dyjas ganz souverän auf. In drei klaren Sätzen brachte er den Polen mit seinem variablen Spiel und Schnittwechseln aus der Abwehr zur Verzweiflung.
Etwas enger ging es in „Tomis“ zweiten Match gegen Fegerl zu. Vor allem Tomis starkes Service und sein aggressives Rückhandspiel sollten letztlich zum 12:10, 11:7 und 11:8 für Fulda führen.

Damit war es nach fast zweieinhalb Stunden einmal mehr Zeit für das Schlussdoppel. Xi und Ruwen standen zum ersten Mal in dieser Saison gemeinsam am Tisch, aber sie agierten überlegt und überraschend offensiv. Gauzy und Dyjas fanden nicht schnell genug ins Spiel, sodass wir dank des 3:0 im Doppel uns doch noch mit einem Sieg aus der Saison verabschieden können. Wer das Spiel verpasst hat, kann unter https://tischtennis-deutschland.tv/ttbl das komplette Spiel oder Teile davon noch einmal ansehen.

Wir bedanken uns beim ganzen Team für eine engagierte Saison und eine tolle Aufholjagd in der Rückrunde. Ihr habt klasse gekämpft! Gleichzeitig war das heute Wang Xi´s letztes Spiel für Fulda. Wir bedanken uns deshalb noch einmal für seine Leistungen und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft!

Gute Nachrichten gibt es schon in Hinblick auf das Team der kommenden Saison: Fan Bo Meng hatte vergangene Woche seine Hüft-Operation und alles ist nach Plan verlaufen. Wie Ihr ja wisst, ist der Maberzeller für nächste Saison mit mindestens fünf Einsätzen fest eingeplant. Wir drücken alle Daumen dass er fit bleibt und freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison!