Artikelansicht

19.08.2019 12:02 Alter: 116 Tage

TTC ohne Pucar in Bergneustadt chancenlos - Fan Bo kann überzeugen

Ohne den krankheitsbedingt fehlenden Tomi sah der TTC zum Saisonauftakt gestern in Bergneustadt kein Land.

Mit der Aufstellung Qing Yu Meng, Filus und Fan Bo Meng gingen unsere Jungs als krasser Außenseiter gegen den Viertplatzierten des vergangenen Jahres ins Rennen. Damit wurde das Spiel schon vor dem ersten Ball zu etwas Besonderem: Zum vermutlich ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte gingen bei einem Bundesliga-Match Vater und Sohn zusammen an den Start!

Dabei hatten vor allem die Noppenspieler Qing Yu Meng und Ruwen Filus große Probleme mit der hohen Luftfeuchtigkeit in der Halle. Beide verloren recht klar mit 0:3 Sätzen.
Einen Lichtblick gab es jedoch: Fan Bo Meng machte gegen Routinier und Nummer 82 der Welt
Paul Drinkhall ein gutes Spiel. Wenn auch phasenweise etwas zu wild, zeigte sich Fan Bo hochkonzentriert, angriffslustig und mit einigen ganz starken Vorhand-Topspins.
Mit einer ganz starken Leistung im dritten Satz sorgte Fan Bo für den einzigen Satzgewinn an diesem Nachmittag.
Sein Auftritt macht uns ganz viel Hoffnung für die weitere Saison. Selbst der sonst recht kritische Vater Meng war zufrieden mit der Leistung seines Sohnemanns.

Am Sonntag steht dann gleich das nächste schwere Match gegen den deutschen Meister Ochsenhausen an!