Artikelansicht

08.03.2020 18:48 Alter: 90 Tage

TTC begeistert im letzten Heimspiel trotz 0 -3 Niederlage

Drei hochklassige Partien mit tollen Ballwechseln konnten die zahlreichen Zuschauer erleben, die heute zum Spiel Fulda-Bremen gekommen waren. 
Der gerade erst wieder ins Training gestartete Ruwen konnte seinen Hinrunden-Erfolg gegen Hunor Szöcs leider nicht wiederholen. Einige von Ruwens Angriffsbälle kamen nicht wie üblich, dafür konnte er in der Abwehr viele tolle Bälle "fischen". Trotz 1:0 Führung hieß es am Ende 1-3 aus Ruwens Sicht. Fan Bo musste dann gegen Vize-Weltmeister Matthias Falck ran. Auch hier gab es tollen Sport und viele schöne Rallies zu sehen. Trotz Satzbällen in zweiten Durchgang endete das Spiel ohne Satzgewinn für den Maberzeller. Am meisten ärgern dürfte sich letztlich wohl Tomislav Pucar: Eine 2:0 Satzführung reichte nicht zum Spielgewinn. Kirill Gerassimenko spielte sich ab Satz 3 in einen richtigen Lauf und traf praktisch jeden Ball. Satz 4 und 5 gingen dann in der Verlängerung knapp an den Kasachen, sodass das Bundesliga-Match nach drei Spielen beendet war. Am 22.02. ist nun das Auswärtsspiel gegen Bad Königshofen angesetzt, das ursprünglich Ostermontag stattfinden sollte. Der TTC bietet eine kostenlose Fan-Fahrt nach Königshofen mit zwei Bussen an. Wer mit den Fans mitfahren möchte, kann sich gerne beim Verein (z.B. geschaeftsstelle@ttc-fuldamaberzell.de) melden.