Aktionstag "50 Plus"

Im Frühjahr 2012 veranstaltete der TTC RhönSprudel gemeinsam mit dem Landkreis Fulda den Aktionstag "50 Plus".

Arbeitgeber der Region waren herzlich eingeladen, bei einem Tischtennis-Turnier mitzuspielen und sportlich spannende Stunden zu verleben. Die erfolgreichen Endrundenteilnehmer durften dann in einer Finalrunde mit den Bundesligaspielern des TTC RhönSprudel Maberzell e. V. Wang Xi, Jan-Ove Waldner, Robert Svensson und Qing Yu Meng zeigen, was für Talente in ihnen stecken.

 

Zunächst ermittelten die über 80 Teilnehmer im doppelten K.O. System die jeweiligen Sieger, die sich im Anschluss mit den Bundesliga-Profis des TTC RhönSprudel messen durften. Vom Anfänger bis hin zu ambitionierten Hobbyspielern stellte sich ein breites Teilnehmerfeld zusammen, musikalische Unterstützung erfuhren die Athleten von den "amtsband!" des Landkreises Fulda. Auch Jan Ove Waldner & Co. ließen sich es nicht nehmen, eigene musikalische Highlights zum Besten zu geben.

Das Bundesprojekt „Perspektive 50plus“ lässt den teilnehmenden Regionen die Freiheit, ganz speziell auf die Region abgestimmte Ideen und Konzepte auszuprobieren und erfolgreich umzusetzen. Im Landkreis Fulda, mit seiner Vielzahl an kleinen und mittleren Unternehmen, hat es sich als erfolgreich erwiesen, Qualifizierungsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen durchzuführen. So wurde die „Qualifizierungspartnerschaft“ entwickelt und schon in den Arbeitsfeldern Pflege, Betreuung, Einzelhandel, Metall, Baudekoration, Metallverarbeitung erfolgreich für die Unternehmen und die Arbeitsuchenden umgesetzt.

Ein wirklich gelungener Anktionstag. Im Zeichen des Sports fanden Arbeitsgeber und -nehmer zusammen, nachhaltige Informationen über Weiterbildungsmaßnahmen, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie zu den Förderprojekten des Kreisjobcenters wurden ausgetauscht. Auch das leibliche Wohl und der Kontakt zu den Bundesliga-Profis kamen nicht zu kurz.

Fitnessübungen gab es von Lutz Meissner; die TKK informierte über ihr vielfältiges Leistungsportfolio. Zwischen den eigenen Spielen konnten die Turnierteilnehmer den Bundesligaprofis beim Training über die Schulter schauen. Mit großem Engagement gingen die Finalspieler in ihre Partien mit den Spielern des TTC, auch wenn das sportliche Resultat in den allermeisten Fällen keine Überraschungen mit sich brachte.

Über den Ausgang der spannungesgeladenen Begegnung zwischen Landrat Bernd Woide und dem Präsidenten des TTC RhönSprudel, Stefan Frauenholz, wurde Stillschweigen vereinbart.

Ausführliche Berichterstattung erfuhr die Veranstaltung von den lokalen Medien, der Fuldaer Zeitung, osthessennews.de sowie osthessensport.de.