Eine Fanfreundschaft der besonderen Art

Eine Fanfreundschaft der besonderen Art pflegt der TTC RhönSprudel seit vielen Jahren mit dem gemeinnützige Verein GEMEINSAM LEBEN - GEMEINSAM LERNEN. Zum Bundesliga-Spiel gegen Ochsenhausen am 22. April 2012 erhielten Wang Xi & Co. ganz besonderen Besuch.

Jan Ove Waldner und Spielertrainer Qing Yu Meng ließen es sich nicht nehmen vor dem Match noch für ein besonderes Fotoshooting mit Jochen Blum und einer Freundin zur Verfügung zu stehen. Natürlich trugen beide den Original Fan-Schal des TTC. Auch eine Kamerateam von RTL II war vor Ort und drehte einige Filmsequenzen über den besonderen Besuch anlässlich des Bundesligamatches.

Der 1990 von Stadt und den Landkreis Fulda gegründete Verein macht es sich zur Aufgabe, Behinderten und Nichtbehinderten ein gemeinsames Leben und Lernen zu ermöglichen. Hierzu bietet der Verein vielfältige Hilfsangebote an und unterhält u.a. die Arche Noah, ein Objekt für betreutes Wohnen.

Als Sportverein begreift sich der TTC RhönSprudel im hohen Maße als Ort der Integration von Menschen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen. Fanunterstützung aus allen gesellschaftlichen Gruppen ist zu jeder Zeit willkommen. Denn: Sport verbindet!

Präsident Frauenholz bringt es zum Ausdruck: "Der TTC ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung und der Bedeutung des Sports für die Gesellschaft bewusst und setzen sich hierfür gezielt ein." Ganz besonders freuen wir uns natürlich, wenn der TTC so begeisterungsfähige Fans in allen gesellschaftlichen Gruppen besitzt und wir damit auch einen winzigen Beitrag zu gelebter Integration leisten können. Wir hoffen auch für die kommende Saison auf die zahlreiche Unterstützung durch unsere treuen Fans.
Kontaktanschrift: